Wirtschaft

Thie­le: Wind­ener­gie Kern­tech­no­lo­gie der Energiewende

Veröffentlicht

am

Thie­le: Wind­ener­gie Kern­tech­no­lo­gie der Ener­gie­wen­de – Kli­ma­schutz vor Artenschutz 

Han­no­ver. Vor dem Hin­ter­grund des Stel­len­ab­baus beim Auricher Wind­ener­gie­an­la­gen-Her­stel­ler Ener­con hat sich der stell­ver­tre­ten­de CDU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Ulf Thie­le für einen erheb­li­chen Aus­bau der Wind­ener­gie in Nie­der­sach­sen aus­ge­spro­chen. Hier­für müs­se „aber end­lich eine der größ­ten Brem­sen gelöst wer­den: Die lang­wie­ri­gen Pla­nungs- und Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren in Deutschland.“

Zugleich ging er in sei­ner Erwi­de­rung auf die Regie­rungs­er­klä­rung von Minis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil mit dem Manage­ment des größ­ten ost­frie­si­schen Unter­neh­mens hart ins Gericht: „In Wahr­heit hängt der geplan­te Arbeits­platz­ab­bau nur zu einem Teil mit den schlech­ten Rah­men­be­din­gun­gen für die Wind­ener­gie zusam­men. Ein wesent­li­cher Teil der geplan­ten Ent­las­sun­gen ist eine knall­har­te Kos­ten­ent­schei­dung und dient der Kor­rek­tur eige­ner Feh­ler der ver­gan­ge­nen Jahre.“

Die Über­gangs­re­ge­lung der EEG-Novel­le habe bis zum Jahr 2017 zu einem Errich­tungs­boom geführt, der den für eine kon­ti­nu­ier­li­che Ent­wick­lung erfor­der­li­chen Bestand an geneh­mig­ten Pro­jek­ten emp­find­lich redu­ziert habe, so Thie­le: „Auf­grund der ein­ge­tre­te­nen Ver­un­si­che­rung und der hohen Vor­in­ves­ti­tio­nen bei sin­ken­der Ren­di­te­er­war­tung für die Pro­jekt­ent­wick­lun­gen wur­den gleich­zei­tig weni­ger neue Pla­nun­gen zur Geneh­mi­gungs­rei­fe vor­an­ge­trie­ben.“ Da zugleich der größ­te Anteil der Zuschlä­ge auf Bür­ger­en­er­gie­pro­jek­te ent­fal­len ist, deren Rea­li­sie­rung län­ger braucht, wür­de der für 2019 und 2020 vor­ge­se­he­ne Aus­bau­pf­ad unterschritten.

„Wenn wir das selbst­ge­steck­te Ziel errei­chen wol­len, bis zum Jahr 2030 den Strom­ver­brauch zu 65 Pro­zent aus erneu­er­ba­ren Ener­gien zu decken, ist dafür ein erheb­li­cher Aus­bau der Wind­kraft zwin­gend erfor­der­lich“, so Thie­le. Hier­für sei es ins­be­son­de­re not­wen­dig, die lang­wie­ri­gen Pla­nungs- und Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren zu über­ar­bei­ten. Als Bei­spiel nann­te er das Repowe­ring bereits bestehen­der Wind­kraft­an­la­gen. So kön­ne die Nut­zung die­ser Flä­chen teil­wei­se nicht ver­län­gert wer­den, weil Vögel, die vor 20 Jah­ren noch an ande­rer Stel­le genis­tet hat­ten, sich nun aus­ge­rech­net unter den Wind­kraft­an­la­gen ange­sie­delt haben – „mit der Kon­se­quenz, dass die­se Flä­chen dann nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­hen.“ Hier sei, so Thie­le, Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin Schul­ze gefragt: „Sie muss eine Novel­le des Bun­des­na­tur­schutz­ge­set­zes mit Aus­nah­men für die Wind­ener­gie von Arten­schutz und Aus­gleichs­maß­nah­men vor­le­gen. Denn: Wenn wir das Kli­ma nicht schüt­zen, gibt es bald kei­ne Arten mehr, die das Bun­des­na­tur­schutz­ge­setz schüt­zen kann. Des­we­gen muss der Kli­ma­schutz Vor­rang vor dem Arten­schutz bekommen.“

Die von der Bun­des­re­gie­rung vor­ge­schla­ge­ne 1000-Meter-Abstands­re­ge­lung zur Wohn­be­bau­ung sol­le man sich aller­dings ohne Vor­be­hal­te anse­hen. „Das gesam­te Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren lei­det erheb­lich unter den Kon­flik­ten mit der Bevöl­ke­rung. Und sie wer­den deut­lich beschleu­nigt, wenn die Kon­flik­te zu Wohn­be­völ­ke­rung ent­schärft wer­den. Mehr Rück­sicht­nah­me auf die Bevöl­ke­rung und zugleich Begren­zung des Arten­schut­zes auf das not­wen­di­ge Maß – in die­ser Kom­bi­na­ti­on stün­den ganz sicher in kür­ze­rer Zeit mehr Flä­chen für die Wind­ener­gie zur Ver­fü­gung“, so der stell­ver­tre­ten­de Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de abschließend.


Stel­len­an­zei­ge:

#Blog­ger #Medi­en­un­ter­neh­mer #Ver­le­ger #Anzei­gen­be­ra­ter ( m / w ) gesucht 

Das Lese­r­ECHO erscheint monat­lich zum Monats­en­de im hal­ben Ber­li­ner For­mat. Mit Ver­an­stal­tungs­tipps, Koch­re­zep­ten, Kin­der­sei­ten, Kreuz­wort­rät­seln, Bil­der­such­spie­len, Horo­sko­pen und einer regio­na­len- und über­re­gio­na­len Bericht­erstat­tung  berei­chert das Lese­r­ECHO die Medi­en­land­schaft. Tages­ak­tu­el­le Mel­dun­gen erschei­nen in unse­ren Stadt- und Gemeindeportalen.

Das Lese­r­ECHO Lizenz­sys­tem bie­tet Blog­gern, Anzei­gen­be­ra­tern sowie Quer­ein­stei­gern einen schnel­len und kos­ten­güns­ti­gen Ein­stieg in die Medi­en­welt. Ob Print- oder Online-Medi­en, der Lese­r­ECHO-Ver­lag bie­tet sei­nen Lizenz­neh­mern ein schlüs­sel­fer­ti­ges Kon­zept. Von der gestal­te­ten Wer­be­mail bis hin zum fer­ti­gen Stadtportal.

Part­ner des Lese­r­ECHO-Ver­la­ges kön­nen eine Viel­zahl von Modu­len nut­zen. Ver­schie­de­ne Online- oder Print­me­di­en sowie das lang­jäh­rig erwor­be­ne know-how sowie  ste­hen Part­nern des Lese­r­ECHO-Ver­la­ges unein­ge­schränkt zur Verfügung.

Ler­nen Sie mit uns die Medi­en­welt neu ken­nen. Ger­ne bera­ten wir Sie in einem per­sön­li­chen Gespräch über die guten Ver­dienst­mög­lich­kei­ten und den unzäh­li­gen Karrierechancen.

Kon­takt­auf­nah­me: info@leserecho.de

Anzeige

Zwei­rad Mey­er: Ihre Fahr­rad­werk­statt für Wes­t­ov­er­le­din­gen und die umlie­gen­den Gemeinden

Veröffentlicht

am

Zwei­rad Mey­er — Ihre Fahr­rad­werk­statt in Wes­t­ov­er­le­din­gen und Umgebung

Zwei­rad Mey­er, unter der Lei­tung von Kat­ja Schür­mann, ist Ihre ers­te Anlauf­stel­le für Fahr­rad­re­pa­ra­tu­ren und ‑ser­vice in Wes­t­ov­er­le­din­gen und den umlie­gen­den Gemein­den. Mit unse­rer zen­tra­len Lage und unse­rem umfas­sen­den Ange­bot sind wir die bevor­zug­te Wahl für alle Fahr­rad­lieb­ha­ber und ‑lieb­ha­be­rin­nen in der Region.

Adres­se: Split­ting rechts 48
26871 Papen­burg

Kon­takt­in­for­ma­tio­nen:

 

Bei Zwei­rad Mey­er ver­ste­hen wir, wie wich­tig es ist, ein zuver­läs­si­ges Fahr­rad zu haben, sei es für den täg­li­chen Arbeits­weg, Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten oder sport­li­che Her­aus­for­de­run­gen. Des­halb bie­ten wir einen umfas­sen­den Repa­ra­tur­ser­vice für Fahr­rä­der aller Mar­ken und Model­le an, direkt vor Ort in Wes­t­ov­er­le­din­gen und den umlie­gen­den Gemein­den, dar­un­ter Flachs­meer, Ihr­ho­ve, Völ­len­er­fehn und vie­le mehr.

Unser enga­gier­tes Team von erfah­re­nen Mecha­ni­kern steht bereit, um Ihr Fahr­rad fach­män­nisch zu repa­rie­ren, egal ob es sich um einen plat­ten Rei­fen, eine defek­te Schal­tung oder eine rou­ti­ne­mä­ßi­ge Inspek­ti­on han­delt. Wir ver­ste­hen die Bedeu­tung eines zuver­läs­si­gen Fahr­rads und arbei­ten sorg­fäl­tig, um sicher­zu­stel­len, dass Ihr Fahr­rad schnellst­mög­lich wie­der ein­satz­be­reit ist.

Dar­über hin­aus bie­ten wir einen prak­ti­schen Abhol- und Bring­dienst an, der es Ihnen ermög­licht, Ihr Fahr­rad bequem von zu Hau­se aus repa­rie­ren zu las­sen. Die­ser Ser­vice steht Ihnen jeden Diens­tag und Don­ners­tag zur Ver­fü­gung und kos­tet nur 7,50 Euro pro Fahr­rad und Richtung.

Kon­tak­tie­ren Sie uns noch heu­te, um einen Ter­min für die Repa­ra­tur Ihres Fahr­rads zu ver­ein­ba­ren oder um unse­ren Abhol- und Bring­dienst zu buchen. Wir freu­en uns dar­auf, Ihnen zu hel­fen und sicher­zu­stel­len, dass Ihr Fahr­rad in bes­tem Zustand ist, damit Sie Ihre Fahr­ten in Wes­t­ov­er­le­din­gen und Umge­bung genie­ßen können.


 

Fahr­rad­werk­statt für Wes­t­ov­er­le­din­gen — Ihr­ho­he, Ihren, Flachs­meer, Hustede
Weiterlesen

Wirtschaft

Fahr­zeug­zu­las­sun­gen im Febru­ar 2021

Veröffentlicht

am

Flens­burg, 3. März 2021. Im Febru­ar 2021 wur­den 194.349 Per­so­nen­kraft­wa­gen (Pkw) neu zuge­las­se­nen und damit ‑19,0 Pro­zent weni­ger als im Vor­jah­res­mo­nat. Die Neu­zu­las­sun­gen für gewerb­li­che Hal­ter gin­gen um ‑15,2 Pro­zent zurück, ihr Anteil betrug 70,0 Pro­zent, die der pri­va­ten Neu­zu­las­sun­gen (30,0 %) nah­men im Berichts­mo­nat um ‑26,8 Pro­zent ab.

Unter den deut­schen Mar­ken erreich­ten Smart (+123,0 %), Mini (+18,6 %) und Por­sche (+3,6 %) Zulas­sungs­stei­ge­run­gen. Die wei­te­ren Mar­ken ver­zeich­ne­ten im Ver­gleich zum Vor­jah­res­mo­nat Rück­gän­ge, die bei Ford (-40,1 %), Mer­ce­des (-28,3 %), Opel (-11,3 %) und Audi (-11,0 %) zwei­stel­lig aus­fie­len. Mit 20,6 Pro­zent war VW trotz eines Rück­gangs (-9,7 %) erneut die anteil­stärks­te deut­sche Marke.

Bei den Import­mar­ken zeig­ten sich posi­ti­ve Ent­wick­lun­gen bei Tes­la (+180,0 %), Land Rover (+23,4 %) und Ssan­gyong (+8,4 %). Die wei­te­ren Import­mar­ken muss­ten Zulas­sungs­ein­bu­ßen hin­neh­men, die sich bei Hon­da (-62,8 %), Maz­da (-59,6 %), Mitsu­bi­shi (-55,9 %), Suzu­ki (-52,3 %) und Dacia (-51,3 %) mit jeweils mehr als 50 Pro­zent zeig­ten. Den größ­ten Neu­zu­las­sungs­an­teil konn­te Sko­da mit 6,2 Pro­zent für sich bean­spru­chen. Die SUVs bil­de­ten trotz der um ‑12,7 Pro­zent gerin­ge­ren Neu­zu­las­sungs­zah­len mit 22,2 Pro­zent das stärks­te Seg­ment, gefolgt von der Kom­pakt­klas­se (18,6 %/-27,4 %) und den Klein­wa­gen (14,3 %/-21,9 %). Stei­ge­run­gen zeig­ten sich bei Neu­zu­las­sun­gen der obe­ren Mit­tel­klas­se (4,2 %/+6,4 %), den Minis (5,9 %/+5,2 %) und der Ober­klas­se (1,0 %/+4,1 %). Bei den Mini-Vans bra­chen die Neu­zu­las­sun­gen um ‑65,4 Pro­zent ein, so dass die­ses Seg­ment mit 0,6 Pro­zent im Febru­ar den gerings­ten Neu­zu­las­sungs­an­teil erreichte.

Mit 18.278 neu zuge­las­se­nen Elek­tro-Pkw (BEV) erreich­te die­se Antriebs­art eine deut­li­che Stei­ge­rung von +124,2 Pro­zent und einen Anteil von 9,4 Pro­zent. 52.704 Pkw ver­füg­ten über einen hybri­den Antrieb, das waren mehr als ein Vier­tel (27,1 %) aller Neu­zu­las­sun­gen, dar­un­ter 21.879 Plug-in-Hybri­de, die nach einer Stei­ge­rung von +161,9 Pro­zent einen Anteil von 11,3 Pro­zent erreich­ten. Die Neu­zu­las­sun­gen von Pkw mit Ben­zin­mo­to­ren nah­men um ‑41,4 Pro­zent ab, so dass ihr Anteil bei 37,7 Pro­zent lag. Die Anzahl die­sel­be­trie­be­ner Pkw ging gegen­über dem Vor­jah­res­mo­nat um ‑35,0 Pro­zent zurück, ihr Anteil betrug 25,4 Pro­zent. Ein Anteil von 0,2 Pro­zent ent­fiel auf Pkw mit der Kraft­stoff­art Erd­gas (376 Pkw), 287 flüs­sig­gas­be­trie­be­ne Neu­zu­las­sun­gen führ­ten zu einem Anteil von 0,1 Pro­zent. Bei­de Gas­an­trie­be zusam­men ver­zeich­ne­ten einen Rück­gang von ‑16,8 Prozent.

Der durch­schnitt­li­che CO2-Aus­stoß ging um ‑15,4 Pro­zent zurück und betrug 126,5 g/km.

Bei den Nutz­fahr­zeu­gen fiel die Ent­wick­lung bei den Zug­ma­schi­nen ins­ge­samt mit +22,9 Pro­zent erfreu­lich aus, dar­un­ter erreich­ten die Sat­tel­zug­ma­schi­nen ein Plus von +2,8 Pro­zent. Zwei­stel­li­ge Rück­gän­ge zeig­ten sich bei den Kraft­om­ni­bus­sen (-20,3 %), die Last­kraft­wa­gen (Lkw) gin­gen um ‑2,0 Pro­zent zurück, die Sons­ti­gen Kraft­fahr­zeu­ge (Kfz) erreich­ten knapp das Niveau des Ver­gleichs­mo­nats (-0,5 %).

Die Neu­zu­las­sun­gen von Kraft­rä­dern gin­gen um ‑21,1 Pro­zent zurück.

Ins­ge­samt wur­den 237.202 Kfz (-16,8 %) und 21.982 (-4,7 %) Kfz-Anhän­ger neu zugelassen.

Eine posi­ti­ve Bilanz zeig­te sich auf dem Gebraucht­fahr­zeug­markt bei den Sons­ti­gen Kfz (+17,8 %), den Zug­ma­schi­nen ins­ge­samt (+15,0 %), dar­un­ter Sat­tel­zug­ma­schi­nen (+8,8 %), den Kraft­rä­dern (+2,7 %) und den Lkw (+0,7 %). Kraft­om­ni­bus­se (-48,0 %) und Pkw (-17,8 %) waren am Gebraucht­fahr­zeug­markt weni­ger gefragt. Ins­ge­samt nahm die Zahl der Besitz­um­schrei­bun­gen mit 540.710 Kfz um ‑15,4 Pro­zent ab. 27.973 Kfz-Anhän­ger wech­sel­ten die Hal­te­rin bezie­hungs­wei­se den Hal­ter und damit ‑6,0 Pro­zent weni­ger als im Febru­ar 2020.


Anzeige 
Weiterlesen

Anzeigen

auch inter­es­sant:

Anzeige

Bike Lea­sing Emsland!

Emland: Bike Lea­sing bei Zwei­rad Mey­er in Papen­burg: Dei­ne Rund­um-Infos zum gesun­den, umwelt­freund­li­chen und kos­ten­spa­ren­den Fahrspaß In der heu­ti­gen Zeit...

Lokal

Ehrung am Geburts­ort: Johan­nes Bietz’ Gemäl­de fin­det wür­di­gen Platz im “Klei­nen Campus”

Das Foto zeigt von links nach rechts: Theo Dou­wes, Git­ta Con­ne­mann, Tho­mas Kos­sen­dey und Dr. Wolf­gang Probst. Johan­nes Bietz’ Gemäl­de...

Lokal

“Wun­der­line” und Frie­sen­brü­cke: Fort­schritt für die Mobilität

Pro­jekt “Wun­der­line”: Moder­ni­sie­rung der Zug­ver­bin­dung zwi­schen Gro­nin­gen und Bremen Ein­lei­tung Das Pro­jekt “Wun­der­line” zielt dar­auf ab, eine kom­for­ta­ble und grenz­über­schrei­ten­de...

Lokal

Anpas­sung der Öff­nungs­zei­ten im Rat­haus der Gemein­de Wes­t­ov­er­le­din­gen ab Juli 2024

Neue Öff­nungs­zei­ten des Rat­hau­ses der Gemein­de Westoverledingen Ab dem 1. Juli 2024 gel­ten für das Rat­haus der Gemein­de Wes­t­ov­er­le­din­gen am...

Lokal

Ein Monat „Klei­ner Cam­pus“ Ihr­ho­ve: Ein neu­er Mit­tel­punkt für alle Generationen

Foto von: Pho­to­gra­phy of Aventadtor Ein Monat „Klei­ner Cam­pus“ Ihr­ho­ve: Neu­er Dreh- und Angel­punkt für die Gemeinde Vor einem Monat, am...

Lokal

Juli­us-Club star­tet mit viel­fäl­ti­gen Büchern und span­nen­den Aktio­nen für Jugendliche

Das Foto zeigt (hin­ten v.l.): Con­stan­ze Harms (Gemein­de­bü­che­rei Hesel), Anja Kel­ler­mann (Gemein­de­bü­che­rei Wes­t­ov­er­le­din­gen), Sabi­ne Lau­di­en-Fok­ken (Stadt­bü­che­rei Leer) und Andre­as Heinl...

Lokal

Wes­t­ov­er­le­din­gen: Kino­abend im „Klei­nen Cam­pus“- Ein­tritt gratis!

Kino­abend zum The­ma „Trotz­pha­se“ bei Kindern Die Lei­tun­gen der kom­mu­na­len Kin­der­ta­ges­stät­ten der Gemein­de Wes­t­ov­er­le­din­gen orga­ni­sie­ren am Don­ners­tag, den 27. Juni...

Blaulicht

Stö­rung der Toten­ru­he, Miss­brauch von Not­ru­fen wei­te­re Meldungen

POL-LER: Nach­trag zur Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden für den 04.06.2024     Stö­rung der Totenruhe Moorm­er­land — Stö­rung der Totenruhe...

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Kli­ni­kum Leer: Danie­la Kamp über­nimmt ab Sep­tem­ber die Leitung

Kli­ni­kum Leer: Nach­fol­ge an der Spit­ze ist geregelt Danie­la Kamp über­nimmt ab Sep­tem­ber die Lei­tung / Viel Lob für den...

Lokal

25 Jah­re „Fritz Filap­per“: Mal­buch zur Ver­kehrs­er­zie­hung fei­ert Jubi­lä­um mit 8.500 neu­en Exem­pla­ren für Ostfriesland

Die Vor­sit­zen­den aller ost­frie­si­schen Ver­kehrs­wach­ten freu­en sich über die neu­en Fritz Filap­per-Mal­bü­cher. Über­ge­ben wur­den Sie sei­tens des Ver­eins Oost­frees­ke­taal, des...

Lokal

Kin­der begeis­tert: Besuch bei der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr in Völlenerfehn

In Rah­men des Pro­jek­tes “Brandschutz/Feuerwehr” besuch­ten kürz­lich 29 Kin­der der Kin­der­ta­ges­stät­te “Lütt­je Lü” die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Völlenerfehn. Höhe­punkt des Pro­jek­tes...

Anzeige

SEO-Semi­nar für Suchmaschinenoptimierung

SEO-Semi­nar: Erfolg­rei­che Online-Prä­senz mit dem LeserECHO-Verlag Will­kom­men zu unse­rem umfas­sen­den SEO-Semi­nar, orga­ni­siert vom Lese­r­ECHO-Ver­lag. In die­sem Semi­nar ler­nen Sie die...

Anzeige

SEO und Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung — Mit der Dampf­lok auf TOP-Platzierung

SEO und Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung: Eine Rei­se mit der Dampf­lok durch die Welt der Online-Sichtbarkeit Im Zeit­al­ter des Inter­nets ist die Rei­se...

Anzeige

SEO und Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung: So wird Ihre Web­site im digi­ta­len Super­markt gefunden

SEO und Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung: Wie Pro­duk­te im Super­markt­re­gal gefun­den werden In der Welt des digi­ta­len Mar­ke­tings ist SEO (Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung) ein ent­schei­den­der...

Anzeige

SEO Agen­tur Ost­fries­land: Erfolg­rei­che Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung mit dem LeserECHO-Verlag

SEO Agen­tur Ost­fries­land: Erfolg­rei­che Online-Prä­senz mit LeserECHO-Verlag In der heu­ti­gen digi­ta­len Ära ist es für Unter­neh­men ent­schei­dend, online sicht­bar zu...

Anzeige

SEO Agen­tur Ems­land: Erfolg­rei­che Online-Prä­senz mit Lese­r­ECHO Medienhaus

SEO Agen­tur Ems­land: Maxi­ma­le Sicht­bar­keit mit Lese­r­ECHO Medienhaus Ein­lei­tung In der heu­ti­gen digi­ta­len Welt ist die Sicht­bar­keit im Inter­net ent­schei­dend...

Anzeige

Wer­be­agen­tur: Erfolg­rei­che SEO für Unter­neh­men in Ost­fries­land und Ems­land: Maxi­mie­ren Sie Ihre Online-Sichtbarkeit

Was man nicht sieht, kommt auch nicht in den Ein­kaufs­wa­gen! So ein­fach ist das – und genau das gilt auch...

Anzeige

Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO) — Wer­be­agen­tur Ost­fries­land und Emsland

War­um Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO) für Ihr Unter­neh­men ent­schei­dend ist: Die Exper­ti­se der Wer­be­agen­tur Ost­fries­land und Emsland In der digi­ta­len Ära ist...

Anzeige

SEO Agen­tur Ost­fries­land Ems­land — Medi­en­haus LeserECHO

War­um ist es wich­tig, auf den ers­ten Plät­zen bei der Goo­g­le­su­che sicht­bar zu sein? Die ent­schei­den­de Rol­le der Online-Sicht­bar­keit in der...

Lokal

Schüt­zen­fest des Schüt­zen­ver­eins Flachs­meer 1. Juni 2024

Tra­di­ti­on und Gemein­schafts­geist beim Schüt­zen­fest des Schüt­zen­ver­eins Flachs­meer e.V. von 1954    Am Sams­tag, den 1. Juni 2024, erleb­te Flachs­meer ein...

Lokal

Ver­zö­ge­rung der Wun­der­line: Neue Inbe­trieb­nah­me Mit­te 2025 geplant.

Foto: Ingo Ton­sor @LeserECHO / Mai 2024 — Der Bahn­über­gang in Ihr­ho­ve: Hier ent­steht ein neu­es Elek­tro­ni­sches Stell­werk im Rah­men...

Anzeige

Kyber­ne­ti­sches Mar­ke­ting und die Macht der Goog­le-Suche: Wie der Lese­r­ECHO-Ver­lag Ihre Online-Prä­senz revolutioniert

Die Macht der Goo­g­le­su­che und kyber­ne­ti­sches Mar­ke­ting: So stei­gert der Lese­r­ECHO-Ver­lag Ihren Erfolg Kyber­ne­ti­sches Mar­ke­ting und die Macht der Goog­le-Suche:...